Startseite
  Über...
  Archiv
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/ichbinweg

Gratis bloggen bei
myblog.de





schönen guten tag. ich schreib mal wieder.

ich war letzte woche in der selva, dem peruanischen dschungel. genauer gesagt die ceja de la selva - die augenbraue des dschungels. das heißt soviel, dass man sichs nicht ganz so tarzan und jane mäßig vorstellen braucht. wir sind nach la merced gefahren. eine schöne grüne gegend, mit vielen bäumen, wäldern und flüssen. etwas frischer als das staubige lima. das besondere waren die exotischen fruchtbäume und die beeindruckenden wasserfälle. der anlass war angelikas letzte möglichkeit zu reisen, sie geht in 3 wochen nach deutschland zurück...und da wurden uns drei tage frei gegeben. es war echt nett und relaxt. wir haben uns keine touritouren angetan, sondern sind ein bisschen auf eigene faust da herumgewandert. das war sehr entspannend. wir haben 3 wasserfälle besucht und dort in den gewässern gebadet und sonne getankt. einen tag sind wir nach oxapampa gefahren; dort hin sind vor über 100 jahren mal ein ganzer haufen bayern ausgewandert. die gegend hat auch tatsächlich was vom süden deutschlands. und dann noch ein paar holz- und fachwerkhäuschen und deutsche fahnen und wir haben uns etwas heimisch gefühlt. nicht ganz so konnten wir uns mit den bayrischen volkstänzen identifizieren, aber es war witzig das tanzende mädchen im dirndel zu sehen...soweit von dem netten kurztrip.

der mai war noch ziemlich voll. ende mai hatte angelika geburtstag und wir haben ständig gefeiert mit obligatorischer torte vom konditor. meine sozialen kontakte außerhalb der projekte nehmen immer noch zu und ich bin immer gut beschäftigt...letzten sonntag hatte ich einen familientag mit der pastorenfamilie meiner gemeinde. das war echt sehr nett und ungewohnt...

bill und jean verabschieden sich so langsam. heute war ihr letzter tag in la campiña und diese woche wird auch ihre letzte in huaycan sein. es wird schon so unglaublich viel über ende und abschied geredet und ich muss mich manchmal wirklich darauf konzentrieren, dass mir noch mehr als 2 monate bleiben und ich nicht schon in diese depressive "bald ist alles vorbei"-phase falle. aber ich genieße es wirklich noch sehr und freue mich schon riesig, wenn jonny kommt und ich dann mit ihm noch ein bisschen lima unsicher machen kann. ende juli kommt überraschender weise auch noch mein cousin und seine frau auf nen abstecher vorbei - sie machen eine südamerika-tour und werden sich ein bisschen mehr zeit in lima einräumen. ich glaub, das wird ein spaß, dieses kleine sippentreffen hier. ich bin schon aufgeregt!

claro denk ich auch schon wieder viel an zuhause. es stehen ja auch solche dinge wie unibewerbungen an...da muss ich mich ja unvermeidlich schon mehr mit der anderen welt da drüben auseinandersetzen.

entschuldigt, dass ich oft so schleppend bin in den kontakten zu euch. das ist ne große herausforderung, das alles mit in meine woche einzuplanen. ich freue mich riesig über eure mails, briefe und andere grüße. das tut gut. danke an dich, sarah, für deine treuen briefe und einträge hier. ich freu mich echt da drüber! ich glaub, es kam alles an - diese witzigen leichtbriefe haben mich irgendwie fasziniert.

alsoo...ich grüße euch!!!! bis bald katti

13.6.07 04:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung